Services

Anmeldung

Die Teilnahme als Mentee an mentoring fff basiert auf dem Vorschlag einer/eines Vorgesetzten. Die Kommunikation über den Start des Anmeldeprozesses erfolgt top-down durch die jeweiligen Hochschulleitungen (PHZH, ZHdK) und Departementsleitungen (ZHAW).

Die Hochschul-/Departementsleitungen fragen geeignet erscheinende Führungspersonen als Mentorin/Mentor an und melden diese der Programmleitung. Interessierte Personen können sich für die Übernahme eines Mentorats direkt bei ihrer/ihrem Vorgesetzten melden.

Die Hochschul-/Departementsleitungen leiten die Bewerbungen der Mentees mit einem Empfehlungsschreiben der/des Vorgesetzten an die Programmleitung (resp. der jeweiligen Ansprechperson an PHZH und ZHdK) weiter und melden gleichzeitig alle Personen, die sich als Mentorin/Mentor zur Verfügung stellen. Die Teilnehmerinnenzahl ist auf maximal 20 Mentees beschränkt und ist abhängig von der Anzahl zur Verfügung stehender Mentorinnen und Mentoren.

Die Programmleitung bestätigt die definitiven Teilnehmerinnen und Teilnehmer (Mentees sowie  Mentorinnen und Mentoren) und unterbreitet ihnen unabhängig voneinander einen Vorschlag für die Mentoring-Tandems.

Mentees sowie Mentorinnen und Mentoren unterzeichnen eine Vereinbarung über die Mentoring-Standards und erhalten nach Abschluss des Programms eine schriftliche Bestätigung ihrer Teilnahme am mentoring fff.

Die Übernahme der Kosten wird von den Hochschulleitungen geregelt. Kosten für Mentorinnen und Mentoren werden den jeweiligen Hochschulen/Departementen der Mentees belastet, sodass mit einer Gesamtbelastung von rund CHF 6'500 je Mentee zu rechnen ist.

Aufnahmekriterien für Mentees

Grundlagen für die Übernahme eines Mentorats

Informationen für Kaderpersonen zur Auswahl von Mentees, Mentorinnen und Mentoren