Dienstleistungen

Mentoring ZFH: Inhalt

MENTORING ZFH, ein breit angelegtes Mentoring-Programm, ist ein Kooperationsprojekt dreier Hochschulen der Zürcher Fachhochschule ZFH, namentlich der Pädagogischen Hochschule Zürich (PHZH), der Zürcher Hochschule für Angwandte Wissenschaften (ZHAW) und der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK). Es findet in Kooperation mit der Internationalen Bodenseehochschule und deren Mentoring-Programm statt. Zudem besteht eine erfolgreiche Kooperation mit Corporate Citizenship der Credit Suisse.

Ziel der am Projekt beteiligten Hochschulen ist die Förderung ausgewogener Geschlechterverhältnisse in allen Bereichen und auf allen Stufen. Insbesondere soll dem Umstand entgegengewirkt werden, dass Frauen mit höherer Ausbildung in der Berufswelt, sowohl der Privatwirtschaft als auch an den Fachhochschulen, die Möglichkeit von Karriereschritten weniger wahrnehmen als Männer. MENTORING ZFH will daher die Laufbahn von Frauen in männerdominierten Bereichen und auf mehrheitlich von Männern besetzten Hierarchiestufen unterstützen. Das Programm unterstützt Frauen, ihre Laufbahn aktiv zu planen. Es steht auch Männern in entsprechenden Situationen offen. Durch die Vernetzung aller Teilnehmenden will das Programm zudem Synergien nutzbar machen und neue Kooperationen ermöglichen.

MENTORING ZFH ist das erste Mentoring-Programm an der Zürcher Fachhochschule.

Das Kooperationsprojekt wurde von der Kommission für Chancengleichheit ZFH erarbeitet und in seiner ersten Durchführung vom SBFI-Bundesprogramm Chancengleichheit an Hochschulen unterstützt. Weitere Informationen zu den vergangenen Durchführungen sowie eine Kopie der Schlussberichte und der Evaluationen können bei der Projektleitung angefordert werden.

Projektbeschrieb